Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Steuern werden nicht erhöht

Für die Beckumer Bürger gibt es im kommenden Jahr keine Steuererhöhungen - zum sechsten Mal in Folge. Der Rat hat am Abend den Haushaltsatzung fürs kommende Jahr beschlossen. Außerdem geht´s unterm Strich auch bei den Gebühren runter. Insgesamt arbeitet Beckum fürs kommende Jahr mit einem Minus von rund 1,5 Millionen Euro - eine Verbesserung zum  Vorjahr. Entwickeln sich die Finanzen so weiter, dann komme man schon 2018 der schwarzen Null sehr nahe, sagte uns Bürgermeister Karl-Uwe Strothmann. Im nächsten Jahr wird auch wieder investiert, vor allem in die Bildung. An vielen Schulen wird saniert, dazu wird weiter am neuen Anbau der Gesamtschule gebaut. Nach den Sommerferien soll er dann auch genutzt werden können. Außerdem fließt Geld in den Straßenbau. Und wegen guter Nachfrage  soll das Gewerbegebiet an der A2 vergrößert werden. Für den Haushalt 2017 gab es am Abends nur eine knappe Mehrheit.  SPD und Grüne stimmten dem Etatentwurf nicht zu. Grund dafür waren vor allem unterschiedliche Vorstellungen zur Vergütung von Rats-Ausschussvorsitzenden. Jetzt bekommt kein Ausschussvorsitzender zusätzliches Geld. Auch über Elternbeiträge für die Kitabetreuung wurde lange diskutiert – mit dem Ergebnis, dass sich hier nichts ändert.