Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Stiftungsaufsicht will im Fall Biller entscheiden

Der Führungsstreit um das Warendorfer Josephshospital steht anscheinend vor der Entscheidung. Der Vorgang liegt bei der Bezirksregierung in Münster – die wird voraussichtlich Mitte Mai ihren Beschluss fassen. Das Kuratorium des Josephshospitals hatte Anfang des Jahres einen Führungswechsel am dem Warendorfer Krankenhaus eingeleitet. Der Vertrag mit Vorstandschef Martin Biller wurde nicht verlängert und die Stelle neu ausgeschrieben. Dagegen formierte sich Widerstand bei Mitarbeitern, Ärzteschaft und auch in weiten Teilen der Öffentlichkeit. Die Bezirksregierung als Stiftungsaufsicht wurde eingeschaltet. Sie hat danach Stellungnahmen von den Beteiligten eingefordert. Kuratorium und Krankenhausvorstand haben diese Stellungnahmen inzwischen auch abgegeben, hieß es heute auf unsere Nachfrage.