Responsive image

on air: 

Thomas Wagner
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sturmtief richtet kaum Schäden an

Sturmtief Heini hat in der vergangenen Nacht kaum Schäden im Kreis Warendorf angerichtet. Es gab ein paar kleinere Einsätze, hieß es am Morgen von der Leitstelle Feuer- und Rettungswesen. Die Polizei sprach auf unsere Nachfrage von abgeknickten Bäumen, Ästen und umgewehten Baustellenmarkierungen. Für alle sichtbar und durch den Wind häufig mitten auf der Straße gelandet sind die gelben Säcke.

Daldrup freut sich über Kandidatur von Olaf Scholz
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll als Kanzlerkandidat der SPD bei der Bundestagswahl in einem Jahr antreten. Das hat der Parteivorstand verkündet. Das freut auch den Sendenhorster...
Große Hitze: Waldbrandgefahr im Kreis Warendorf
Die Waldbrandgefahr im Kreis Warendorf hat sich etwas entspannt. Das sagte uns Kreisbrandmeister Heinz-Jürgen Gottmann auf Nachfrage. Er rät trotzdem zur äußersten Vorsicht im Umgang mit Feuer und...
38 akut mit dem Coronavirus Infizierte im Kreis Warendorf
Das Kreisgesundheitsamt in Warendorf meldet weiterhin 38 akut mit dem Coronavirus infizierte Menschen. Seit März haben sich im Kreis Warendorf insgesamt 902 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt –...
Stellenabbau bei thyssenkrupp
Der Industriekonzern thyssenkrupp verkleinert seinen Geschäftsbereich Zement und baut daher weltweit Mitarbeiter. Davon betroffen ist auch der Standort Münsterland im Kreis Warendorf. Hier sollen 150...
Rekordeinbrüche im Juni an NRW-Flughäfen
Die Flughäfen in Nordrhein-Westfalen haben im Juni weiter unter der Corona-Krise gelitten, auch der Flughafen Münster Osnabrück. Das meldet das Landestatistikamt. Im Vergleich zum Juni vor einem Jahr...
Städte und Gemeinden im Kreis Warendorf suchen noch Wahlhelfer
In rund fünf Wochen ist bei uns im Kreis Warendorf Kommunalwahl. In einigen Städten und Gemeinden fehlen noch Wahlhelfer, auch wegen der Corona-Pandemie. Das hat eine Radio WAF-Recherche ergeben. ...