Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sucht- und Drogenberatung quadro zieht Bilanz

Knapp 800 suchtkranke Menschen hat die Sucht- und Drogenberatung quadro im Kreis Warendorf im letzten Jahr beraten. Drei Viertel davon waren männlich. Dabei ging es vor allem um Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit. Betroffen sind dabei alle Altersgruppen, wobei die Hälfte der Klienten zwischen 31 und 50 Jahre alt war. Wegen Personalproblemen in den Beratungsstellen konnte  Quadro acht Prozent weniger Klienten beraten. Insgesamt gibt es im Kreis vier Anlaufstellen. Darunter in Ahlen eine Gruppe für Glücksspielsüchtige. Caritas Ahlen, der Sozialdienst Katholischer Männer und der Caritasverband des Kreisdechanats arbeiten unter Quadro zusammen.