Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Supermärkte im Kreis Warendorf sind gerüstet für Einkäufe vor Weihnachten

Einkaufen für das lange Weihnachtswochenende kann für viele Menschen, auch im Kreis Warendorf, zu einer Herausforderung werden. Viele Supermärkte raten deswegen dieses Mal: ganz besonders gut Planen, Nerven bewahren und vernünftig bleiben.

Markus Scholz aus der Geschäftsführung der Kemper-Märkte in Ahlen, Sendenhorst, Vorhelm und Sassenberg hat einen besonderen Tipp für das Einkaufen:

Wer sich nicht an die Spielregeln der Gemeinschaft halte, werde aus dem Kemper-Markt verwiesen. Es sei aber spürbar weniger ein Problem, als noch im Frühjahr, so Markus Scholz.

Der Marktkauf in Warendorf regelt den Einlass über Security–Personal. In der Weihnachtswoche sei der Andrang zum Supermarkt-Einkauf gewohnt groß, heißt es von dort.

In Corona-Zeiten versorgen sich die Menschen, die nicht zu Verwandten fahren, noch mehr vor dem langen Wochenende.

Marktkauf-Geschäftsführer Jan-Frederik Nientied hat einen Wunsch an die Kunden:

Geöffnet hat der Marktkauf Warendorf von 8 bis 21 Uhr und an Heiligabend von 7 bis 14 Uhr.