Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Synagoge bleibt im Gedächtnis

Die ehemalige Synagoge in Warendorfs Fußgängerzone soll fest in die Erinnerungskultur der Stadt eingebunden werden. Dazu wurden in einem Gespräch mit Vertretern des jüdischen Lebens und Experten verschiedene Eckpunkte erarbeitet. Zu dem Treffen hatte Bürgermeister Jochen Walter nach dem Scheitern des musealen Nutzungskonzept für das Gebäude eingeladen. 
Mit dabei waren unter anderem Vertreter der Jüdischen Gemeinde in Münster, der Christlich-Jüdischen Zusammenarbeit und des Arbeitskreises jüdisches Leben in Warendorf. Um an die Synagoge zu erinnern, soll eine wissenschaftliche Schrift verfasst werden. Außerdem soll eine Tafel an dem Gebäude in der Fußgängerzone auf die Bedeutung hinweisen. Die Synagoge bleibt darüberhinaus durch Stadtführungen und historische Rundgänge im Gespräch. Bürgermeister Walter sicherte zu, die Erinnerung wachzuhalten. 1945 fand im Betsaal der ehemaligen Synagoge der erste jüdische Gottesdienst im Münsterland nach dem Holocaust statt.

Neue Flutlichtanlage im Ahlener Wersestadion öfter in Betrieb
Zu Beginn der dunklen Jahreszeit bewährt sich die neue Flutlichtanlage am Wersestadion. Sie komme jetzt vermehrt zum Einsatz, sagt Anna Schepers aus der Gruppe Schule und Sport bei der Stadt Ahlen. ...
St. Elisabeth-Hosptal Beckum weist auf den Tag der Patientensicherheit hin
Heute findet der Welttag der Patientensicherheit statt. Darauf weist das St. Elisabeth-Hospital in Beckum hin. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto „Mach dich stark für Patientensicherheit –...
Milchbauern-Protest am DMK in Everswinkel
Zur Stunde protestieren die Milchviehhalterinnen und -halter mit einer Bildaktion beim Deutschen Milchkontor, DMK,in Everswinkel. Damit wollen sie auf ihre wirtschaftliche Situation aufmerksam machen....
Stadt Warendorf ab sofort Eigentümerin der Brinkhausbrache
Das Brinkhausgelände gehört jetzt der Stadt Warendorf. Heute ist der Kaufvertrag unterzeichnet worden – zwei Wochen nach dem Beschluss des Rates, die Verhandlungen mit der Firma Arning zum Abschluss...
Renaturierung des Maibachs in Oelde
In Oelde wird derzeit an der Renaturierung des Maibachs gearbeitet. So entsteht zwischen der Ostenfelder Straße und dem Wald Benningloh eine etwa 15 Hektar große natürliche Wasserrückhaltefläche....
Kreis Warendorf zieht Bilanz der Impfung an Schulen
Der Kreis Warendorf hat eine Bilanz seiner Impf-Aktionen an den Schulen der Sekundarstufe II im Kreis Warendorf gezogen. Das Ergebnis: insgesamt haben sich in den vergangenen Wochen 465 Schülerinnen...