Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Tablet Computer in den Rathäusern auf dem Vormarsch

Tablet-Computer halten langsam Einzug in die Kommunalpolitik. Rheine, Greven oder Coesfeld machen es vor: Sitzungsvorlagen und sonstige Gremienpapiere können so nicht mehr auf Papier, sondern digital den Ratsmitgliedern zur Verfügung gestellt werden.  „Nur wenige haben sich bislang auf diesen Weg gemacht. Die Städte und Gemeinden scheuen wohl noch die Anschaffungskosten solcher Tablets und was sonst noch so dran hängt an Wartungs- und WLan-Kosten. In Warendorf will man erst nach einer Testphase entscheiden, ob sie die gut 56.000 Euro ausgeben wollen, die so eine Umstellung kosten wird. In Ahlen ist man weiter. Nach der Kommunalwahl im Mai sollen die Tablets eingeführt werden. In Oelde dagegen ist das noch kein Thema. Allerdings sollen die Ratssäle Wlan-fähig ausgebaut werden. Auch die Kreistags-Mitglieder werden vorerst noch dicke Sitzungsunterlagen schleppen müssen. Denn auch dort ist es bislang kein Thema, heißt es aus dem Kreisha