Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Tacho-Tag im Kreis Warendorf

Mit kreisweiten Kontrollen geht die Kreispolizei gegen Raser vor. Überhöhte Geschwindigkeit und Raserei zählen mit zu den Hauptunfallursachen im Kreis, deshalb war gestern wieder „Tacho-Tag". Bei den flächendeckenden Kontrollen wurden insgesamt 174 Fahrzeugführer zu schnell erwischt. Gegen 31 von ihnen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, in den übrigen Fällen wurden vor Ort Verwarngelder fällig. Für einen 44-jährigen Mann aus Warendorf lief es dabei gleich doppelt schlecht. Zunächst wurde er an einer Messstelle an der B 475 zwischen Ennigerloh und Westkirchen wegen überhöhter Geschwindigkeit angehalten. Bei der Überprüfung seiner Papier stellte sich heraus, dass er längst keinen Führerschein mehr hatte.