Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

technotrans hofft auf bessere Zeiten

Der technotrans-Konzern mit Sitz in Sassenberg hat das schlechteste Geschäftsjahr seit Bestehen hinter sich. Die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr werden heute in Frankfurt vorgestellt. Durch die Wirtschaftskrise brach der Jahresumsatz um mehr als 40 Prozent ein - auf 82, 2 Millionen Euro. Der Konzern reagierte sofort: mit Entlassungen, aber auch anderen Umstrukturierungen. Weil der Konjunkturaufschwung in der Druckindustrie noch nicht angekommen ist, glaubt technotrans-Sprecherin Thessa Roderig nur an eine leichte Entspannung in diesem Geschäftsjahr. Sie geht von einem Umsatzplus von etwa fünf Prozent aus.