Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Telgter vergisst Kreditkarte und wird betrogen

Die Bundespolizei hat vier mutmaßliche Betrüger geschnappt – sie sollen mit der Kreditkarte eines Telgters Großeinkauf gemacht haben. Der 48-jährige Mann hatte seine Karte in einem Geschäft im Münsteraner Hauptbahnhof vergessen. Der Mitarbeiter dort soll sie dann eingesteckt und drei Bekannte angestiftet haben, damit einkaufen zu gehen. Laut Bundespolizei haben die mutmaßlichen Täter dann in anderen Bahnhofsgeschäften und in Tankstellen im Münsterland mit der Kreditkarte des Telgters bezahlt. Besonders gern kauften sie demnach Gutscheinkarten von Amazon, Zalando und Co. Damit griffen sie dann im Internet Schuhe und Kleidung ab. Aber auch Zigaretten, Tankgutscheine oder Lebensmittel besorgten sie. Die Polizei kam den vier Verdächtigen schnell auf die Spur. Der mutmaßliche Haupttäter ist ein 42-jähriger Tscheche, der in Drensteinfurt lebt. Seine mutmaßlichen Komplizen stammen ebenfalls aus Tschechien und der Ukraine. Bei Wohnungsdurchsuchungen stellte die Polizei Beweismittel sicher – gestanden haben die Verdächtigen auch schon.