Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Tierschutzverein befürchtet Katzenschwemme

Der Tierschutzverein Ahlen und Umgebung befürchtet eine Katzenschwemme im Kreis Warendorf. Grund ist die steigende Zahl von ausgesetzten Tieren. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein Fundtier im Mammut-Tierheim in Ahlen abgegeben wird. So könne es nicht weitergehen, sagte die Vorsitzende des Tierschutzvereins, Ursula Grinsch, im Radio WAF-Gespräch. Finanziell und arbeitsmäßig sei dieser Zustand nicht mehr tragbar. Sie appelliert an die Kommunen im Kreis, eine Katsrationspflicht für Katzen mit Freigang einzuführen. Das Mammuttierheim hat Verträge mit acht Kommunen im Kreis. Davon bezahlen Warendorf, Sassenberg und Ennigerloh die Kastration beim Tierarzt.