Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Tödliche Unfälle auf A 2 und bei Harsewinkel

Ein 34 Jahre alter Ahlener ist am Samstagnachmittag auf der A2 tödlich verunglückt. Er war in Richtung Hannover unterwegs, als er um etwa viertel nach drei zwischen der Ausfahrt Gütersloh und dem Kreuz Bielefeld mit seinem Sportwagen gegen die Mittelleitplanke geriet. Das Auto drehte sich, und der Ahlener wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert. Der Schwerverletzte starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Die A 2 war in Richtung Hannover für drei Stunden komplett gesperrt. Für die Landung eines Rettungshubschraubers wurde auch die Gegenfahrbahn kurzzeitig gesperrt. Es gab kilometerlange Staus. In Richtung Hannover wurde der Verkehr ab Oelde umgeleitet.

Ein weiterer tödlicher Unfall hat sich Sonntag kurz nach Mitternacht bei Harsewinkel im Kreis Gütersloh ereignet. Ein Autfahrer kam auf der Steinhäger Straße von der Fahrbahn ab, wurde an einer Grabeneinfassung hochgeschleudert, überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Der Wagen landete auf dem Dach und fing sofort Feuer. Der Fahrer verbrannte bis zur Unkenntlichkeit und konnte noch nicht identifiziert werden.