Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Tote in Neubeckum gefunden - Verlobter in Untersuchungshaft

In Neubeckum ist eine 48-jährige Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Ihr 58-jähriger Verlobter sitzt seit dem Abend in Untersuchungshaft, der Verdacht lautet auf Aussetzung mit Todesfolge. Was genau passiert ist, wird im Moment noch ermittelt. Fest steht, dass der Mann am Dienstagvormittag den Notruf gewählt hatte. Rettungskräfte fanden die Frau in der Wohnung, der Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Es bestand der Verdacht, dass die Frau eines nicht natürlichen Todes gestorben ist. Deshalb wurde eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster eingesetzt. Die Frau wurde gestern Nachmittag obduziert. Dabei fanden sich keine Anzeichen von Gewalt, aber Anhaltspunkte dafür, dass die Frau über längere Zeit hilflos war. Ihr Verlobter gab an, die Frau sei gestürzt und habe nicht mehr aufstehen können, sie habe aber keine fremde Hilfe gewollt. Aus Angst vor einer Trennung habe er gehorcht, die Frau aber noch tagelang mit Getränken versorgt, bis er dann viel zu spät doch den Notruf gewählt hat.