Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Trauer in Ennigerloh

Nach dem Familiendrama herrscht in Ennigerloh tiefe Betroffenheit. Der 48jährige Mann, der gestern morgen seine Frau an ihrem Arbeitsplatz erstochen hat, wird am Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Danach werden weitere Zeugen vernommen und die Tatwaffe untersucht, sagte uns Oberstaatsanwaltschaft Schweer. Er geht davon aus, dass Haftbefehl erlassen wird. Auch der Bürgermeister von Ennigerloh, Berthold Lülf, zeigte sich im Radio WAF-Interview sehr bestürzt. Er hatte die Frau gekannt - sie hatte sich in der Kommunalpolitik engagiert. Die Leiche wird zur Zeit obduziert. Das Paar hat fünf Kinder im Alter zwischen 13 und 22 Jahren.