Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Trinkwasserchlorung zeigt offenbar Erfolge

Das Trinkwasser in Warendorf wird nach wie vor gechlort. Die Stadtwerke Warendorf sprechen aber von einer positiven Tendenz bei den Wasserproben, die seit der vergangenen Woche genommen werden. Offenbar greifen die Maßnahmen. Seit Freitag werden täglich Wasserproben entnommen. Sie werden im Labor untersucht und jetzt liegen die Ergebnisse der letzten Tage vor. Demnach wurde nur noch ein Keim entdeckt – der Grenzwert liegt bei Null. Die Testergebnisse von heute werden noch abgewartet. Danach stimme man sich mit dem Gesundheitsamt ab, heißt es von den Stadtwerken. Als Vorsichtsmaßnahme wird die Chlorung aber derzeit noch aufrechterhalten. Betroffen sind neben der Kernstadt die Ortsteile Freckenhorst, Einen und Müssingen. Milte wird über Sassenberg versorgt und Hoetmar über Gelsenwasser.