Responsive image

on air: 

Markus Westerbeck
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

TÜV-Nord legt Jahresstatistik vor

An den TÜV Stationen in Ahlen und Warendorf haben mehr als die Hälfte aller Autos die Prüfung ohne Mängel bestanden – das steht im TÜV-Jahresreport. Die Zahl der Wagen mit erheblichen Mängeln ist auch bei uns zurückgegangen. Als völlig verkehrsunsicher wurde nur ein Auto in Ahlen eingestuft. Direkt von der TÜV-Überprüfung in die Werkstatt mussten dort noch knapp 30 Prozent und in Warendorf 32 Prozent der Wagen - sie hatten erhebliche Mängel. Das waren in beiden Städten trotzdem rund drei Prozent weniger als im Vorjahr. Die meisten Mängel gab es bei Licht und Elektrik – obwohl vor allem Beleuchtungsanlagen schnell zu reparieren sind, heißt es vom TÜV Nord. Im Schnitt sind die Autos, die an den TÜV Stationen geprüft werden knapp elf Jahre alt und haben mehr als 119.000 Kilometer runter.