Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

U-Haft für 37jährigen Mann nach Schlägerei in Freckenhorst

Am Stiftshof in Freckenhorst hat es am Dienstag Abend eine Schlägerei gegeben, bei der ein 22 jähriger Telgter schwer verletzt wurde.  Der mutmaßliche Täter sitzt jetzt in Untersuchungshaft, teilte am Vormittag die Polizei mit. Es bestehe der dringende Tatverdacht der gefährlichen Körperverletzung. Laut Polizei begann es mit einem Streit zwischen einem Freckenhorster und einem Telgter. Der Freckenhorster wurde handgreiflich und verletzte den anderen. Der bekam Unter-stützung von einem Bekannten aus Telgte, ebenfalls aus Telgte. Als der dann mit einer Taschenlampe auf ein Auto einschlug, rastete der Eigen-tümer des Wagens aus. Er verletzte den 22-jährigen Telgter mit einem Messer schwer, aber nicht lebens-gefährlich. Insgesamt nahm die Polizei fünf Männer vorläufig fest, vier wurden nach  ihren Vernehmungen wieder entlassen. Nur der mutmaßliche Messerstecher wurde dem Amtsgericht Warendorf vorgeführt. Das erließ U-Haft gegen den 37jährigen - wegen Fluchtgefahr.