Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Über 600 Lehrer haben demonstriert

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, GEW, ist mit der Resonanz auf den Warnstreik heute in Münster zufrieden. Mehr als 600 angestellte Lehrerinnen und Lehrer aus der Region seien auf die Straße gegangen – für mehr Gehalt und einen eigenen Tarifvertrag. Die Gewerkschaft spricht von einem „Unterrichtsausfall in erheblicher Größenordnung“. Der Arbeitskampf ziehe immer weitere Kreise, sagte uns GEW-Geschäftsführer Carsten Peters. Die nächste Aktion ist schon geplant: Nächste Woche Donnerstag gibt es eine Großdemonstration in Düsseldorf. Durch den Streik ist heute auch vereinzelt an Schulen im Kreis Warendorf Unterricht ausgefallen.Bei uns gibt es rund 480 angestellte Lehrer.