Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Umgehung Sassenberg nachrangig

Eine Ortsumgehung für Sassenberg im Verlauf der B 476 hat für die NRW-Landesregierung keine Priorität. Das hat NRW-Verkehrsminister  auf Nachfrage von Radio WAF bestätigt. Das Projekt berge ein hohes ökologisches Risiko. Im aktuellen Bedarfsplan falle die Sassenberg-Umgehung unter den sogenannten „weiteren Bedarf", sei also ohne Planungsauftrag, heißt es in der Ministeriums-Antwort an uns. Einen Vorwurf der beiden CDU-Landtagsabgeordneten aus dem Kreis Warendorf, Henning Rehbaum und Astrid Birkhahn, weist man in Düsseldorf zurück. Die beiden hatten NRW-Verkehrsminister Michael Groschek vorgeworfen, er interessiere sich nicht für die Region und habe auf ihre Anfrage nicht reagiert. Das Ministerium hält dagegen: Groschek  habe dem Bund NRW-Projekte für insgesamt 20 Milliarden zur Bewertung vorgelegt. Er aber werde hauptsächlich Autobahnen und ansonsten Straßenerhalt statt Neubau fördern.