Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Unfall in Münsters Fußgängerzone

In Münster sind zwei Frauen schwer verletzt worden, als ein Auto in eine Fußgängergruppe geschleudert ist. Der Unfall geschah am Rande der Fußgängerzone nahe eines Krankenhauses. Mitten in der vorweihnachtlich belebten Innenstadt von Münster hatte der 67 Jahre alte Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er touchierte einen anderen Wagen, prallte ab und kam erst in einem Brunnen zum Stehen. Zwei Fußgängerinnen wurden dabei erfasst, die wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle liegt am Anfang der Fußgängerzone, außerdem direkt neben der Rafaelsklinik. Ein Polizeisprecher sprach von einem tragischen Geschehen, es hätte aber noch viel mehr passieren können. Die Unfallursache ist weiterhin unklar.