Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Unfall legt B 64 lahm

Auf der Bundesstraße 64 in Warendorf ist am Nachmittag eine Weile nichts mehr gegangen. Die Straße musste Höhe Südstraße wegen eines Unfalls komplett gesperrt werden. Ein Autofahrer aus Münster war gegen eine Hauswand gefahren. Der 75jährige Man wurde dabei schwer verletzt. Er war schon vorher durch eine unsichere Fahrweise aufgefallen, hieß es von der Polizei. Sie geht davon aus, dass der Müünsteraner aus gesundheitlichen Gründen die KOntrolle über sein Auto verloren hatte. Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und konnte nur unter Schwierigkeiten von der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in die Uniklinik nach Münster. An der Hauswand gegenüber der Einmündung Südstraße enstanden zwar Risse. Das Haus ist aber laut Polizei nicht einsturzgefährdet. Die B 64 war zwei Stunden lang gesperrt.