Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Unfallopfer kamen aus Neubeckum

Bei der Massenkarambolage auf der A2 bei Oelde am späten Dienstagnachmittag sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Dabei handelt es sich um ein Ehepaar aus Neubeckum, um eine 64-jährige Frau und ihren 67-jährigen Mann, sagte uns die Polizei. Sie hat auch  weitere Erkenntniss über die Uursache Ursache des folgenschweren Erstunfalls gewonnen. Laut Polizei in Dortmund setzte plötzlich Starkregen ein, der mehrere Fahrer dazu zwang, abrupt abzubremsen. So prallten schließlich 15 Fahrzeuge ineinander, 15 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang sind aber noch nicht abgeschlossen. Die A 2 war bis in den frühen Mittwochmorgen hinein gesperrt, viele Autofahrer mussten den größten Teil der Nacht im Auto verbringen. Wartende Autofahrer wurden verpflegt, sagte uns am Mittag der Leiter der Feuerwehr Rheda-Wiedenbrück, Ulrich Strecker. Dass einige Autofahrer offenbar leer ausgingen, könne er sich so nur erklären.
{media:1}
40 Helfer der Verpflegungseinheit waren im Einsatz, so Strecker. Solche Aufgaben übernehmen Hilfsorganisationen wie DRK, Malteser oder Johanniter.