Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Unterstützung beim Kauf von Schulbüchern in Beckum

Einkommensschwache Familien bekommen in Beckum Unterstützung beim Kauf von Schulbüchern. Dafür hat sich der Schulausschuss der Stadt ausgesprochen. Nach dem Kauf von Büchern für das nächste Schuljahr können die Eltern mit der Quittung zur Fachdienststelle Schule gehen und dort ihren Eigenanteil erstattet bekommen. Voraussetzung ist, dass das reale Einkommen der Familie ähnlich dem Hartz IV Regelsatz ist, auch wenn die Eltern berufstätig sind.

Volle Schulbusse in Corona-Zeiten
Viele Schüler und Eltern bei uns im Kreis ärgern sich über überfüllte Schulbusse. Das ist auch in Sassenberg der Fall. Wir haben heute darüber berichtet. Eltern kreisweit melden sich bei uns...
Corona-Fall in Fritz-Winter-Gesamtschule in Ahlen
In einer weiteren Schule bei uns im Kreis ist ein Corona-Fall aufgetreten: Bei der Fritz-Winter-Gesamtschule in Ahlen ist eine Schülerin positiv auf Covid 19 getestet worden, teilte der Kreis am...
Deutsche Glasfaser: keine weiteren Ausfälle bei Reparaturarbeiten in Ostbevern
Vergangene Woche waren in Ostbevern bei vielen Privatpersonen und Firmen Internet und Telefon ausgefallen – eine Leitung war bei Bauarbeiten beschädigt worden. In dieser Woche laufen die restlichen...
Rohrnetzspülungen im Warendorfer Süden
Teile des Warendorfer Südens sind im Oktober immer mal wieder ohne Wasserversorgung. Darauf machen jetzt die Stadtwerke Warendorf aufmerksam. Grund dafür ist die routinemäßige Spülung des Rohrnetzes. ...
Grippeimpfung wird in diesem Jahr besonders empfohlen
Das Kreisgesundheitsamt rät jetzt im Herbst zur Grippeimpfung. Das gelte ganz besonders für Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören, heißt es aus dem Kreishaus. Die Liste der Risikopatienten ist...
Schulbusse in Sassenberg: zu voll und zu früh
In Sassenberg macht sich eine Gruppe von Eltern für verbesserte Schulbus-Verbindungen stark. Gerade jetzt in Corona-Zeiten könne es nicht sein, dass die Busse übervoll sind, sagen sie. Außerdem...