Responsive image

on air: 

Ina Atig
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Unwetter in Ahlen

Schwere Gewitter haben am Abend Polizei und Feuerwehr in Ahlen beschäftigt. Menschen wurden nicht verletzt, das Unwetter richtete aber einigen Sachschaden an. Vor allem in der Innenstadt und im Ahlener Süden tobte sich das Unwetter aus. Innerhalb einer Stunde wurden Polizei und Feuerwehr fast 60 Gefahrenstellen gemeldet. Der Starkregen sorgte für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller. Starke Windböen entwurzelten Bäume, die teilweise auf Gebäude fielen. Die Beseitigung aller Gefahrenstellen dauerte bis in die Nacht. Die Höhe des Sachschadens konnte in der Dunkelheit noch nicht abgeschätzt werden. Bisher sind noch keine allzu schweren Schäden bekannt.