Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ursula von der Leyen spricht vor Rotariern in Warendorf

"Füreinander dasein - miteinander Handeln - warum die Generationen sich gegenseitig brauchen": So war am Abend ein Vortrag von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen überschrieben. Die Ministerin war Gast des Intercity-Meetings der Rotarier aus dem Kreis Warendorf. Etwa 150 Mitglieder der Rotary-Clubs aus Beckum, Ahlen, Telgte und Warendorf waren dazu in die Halle des DOKR nach Warendorf gekommen. Der demographische Wandel werde das Land tiefgreifender verändern als die aktuelle Wirtschaftskrise, so von der Leyen. Die Arbeitswelt werde weiblicher, bunter und älter, das seien die drei Herausforderungen der Zukunft. Auf die Konsequenzen sei man in Deutschland nur bedingt vorbereitet. Karriere müsse mit Kindererziehung oder Pflege von Angehörigen besser vereinbar sein. Dafür wolle sie sich einsetzen, sagte die Ministerin. Auch sollten Unternehmen die Erfahrungen älterer Menschen besser nutzen. Schließlich müssten noch die Bildungschancen von Kindern aus einkommensschwachen Haushalten oder Migrationsfamilien verbessert werden.