Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Urteil gegen zwei Brüder aus Wadersloh

Das Jugendschöffengericht in Ahlen hat am Nachmittag zwei Brüder aus Wadersloh-Liesborn wegen Misshandlungen zu Bewährungsstrafen verurteilt. Die beiden wurden zu 12 bzw. 21 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Die Angeklagten hatten die Misshandlungen ihrer Neffen gestanden. Die beiden arbeitslosen Brüder hatten gestanden, im Sommer 2004 die zur Tatzeit fünf und sechs Jahre alten Kinder durch Schläge misshandelt zu haben. In 120 Fällen seien solche Misshandlungen auf ihrem Gehöft in Liesborn geschehen. Zeugen berichteten, die Kinder seien auch oft auf dem Dachboden des Wohnhauses eingesperrt gewesen. Sie wohnten zusammen mit ihrer Mutter, Schwester der Angeklagten auf dem Hof. Die Verletzungen der Kinder waren einem Bekannten der Familie aufgefallen. Zusätzlich zur Bewährungsstrafe kommt auf jeden der Angeklagten eine Geldbuße in Höhe von 600 Euro zu.