Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Urteil im Prozeß um Holzklotzwurf soll fallen

Im Prozeß um den tödlichen Holzklotzwurf soll morgen das Urteil fallen. Im Landgericht Oldenburg rechnet man mit großem Medienandrang. Die Verteidigung plädiert auf Freispruch. Staatsanwaltschaft und Nebenklage wollen den Mann lebenslang im Gefängnis sehen. Für sie ist er schuldig - und zwar des Mordes und des dreifachen versuchten Mordes. Der Angeklagte soll Ostern letzten Jahres einen Holzklotz von einer Autobahnbrücke bei Oldenburg geworfen haben. Der Klotz durchschlug eine Autofrontscheibe und traf eine Frau aus Telgte tödlich.