Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Verfahren um Humana-Babymilch endet

Mehr als fünf Jahre nach dem Babynahrung-Skandal um die Humana Milchindustrie ist offenbar auch das letzte Verfahren beendet. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung gegen vier ehemalige Mitarbeiter gegen Zahlung von Geldbußen vorläufig eingestellt. Sowohl die vier Beschuldigten als auch das Landgericht Bielefeld hätten diesem Schritt zugestimmt, hieß es von der Staatsanwaltschaft. Die vier Beschuldigten müssen jeweils 6- bis 20.000 Euro an das Kinderhilfswerk Unicef zahlen. Im Herbst 2003 waren in Israel zwei Säuglinge gestorben und mehrere andere erkrankt. Sie waren mit von der damaligen Humana Milchunion im Auftrag hergestellter Babynahrung mit zu wenig Vitamin B 1 gefüttert worden.

Kein Straßenkarneval in Beckum
In Beckum fällt der Straßenkarneval 2021 aus. Diese Info hat Radio WAF am Vormittag auf Nachfrage erhalten. Wolfgang Krogmeier, aus dem Präsidium der Dachorganisation des Beckumer Karnevals, sagte im...
Bauarbeiten auf der Strecke Warendorf-Milte
Pendler auf der Strecke Warendorf-Milte-Ostbevern müssen sich ab Montag auf lange Umwege einstellen. Der Landesbetrieb straßen.nrw sperrt die Strecke Warendorf-Milte vollständig und bis Mitte Oktober...
Kreis Warendorf sieht Handlungsbdarf beim Umgang mit der Afrikanischen Schweinepest
Schon bevor die Afrikanische Schweinepest – kurz ASP –  bei einem toten Wildschwein in Brandenburg nachgewiesen wurde, war diese Tierseuche schon Thema bei uns im Kreis. Gemeinsam mit anderen...
Blindgänger-Entschärfung in Münster kann auch zu Einschränkungen bei der Eurobahn führen
Von der Großevakuierung in Münster-Mauritz am Sonntag kann auch die Regionalbahn 67 von Münster nach Rheda-Wiedenbrück betroffen sein. Sie hält auch bei uns im Kreis in Telgte, Einen, Warendorf und...
Hochzeitsfeier sorgt in Hamm für starken Anstieg der Coronafälle
Die Corona-Zahlen im benachbarten Hamm sind drastisch gestiegen: 71 Menschen sind dort akut mit dem Coronavirus infiziert. Einige der Infektionen stehen im Zusammenhang mit einer Hochzeitsfeier. ...
AWO fordert mehr Unterstützung für die OGS im Kreis Warendorf
Die AWO Ruhr-Lippe-Ems fordert mehr Unterstützung für die Offenen Ganztagsschulen – gerade jetzt in der Corona-Krise. Während für Kitas Maßnahmen ergriffen wurden, fehlen notwendige...