Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Verfahren wegen Verdachts der Volksverhetzung

Die Staatsanwaltschaft Münster hat ein Verfahren wegen Verdachts der Volksverhetzung in Ahlen eingeleitet. In gleich zwei Fällen sei es im Zusammenhang mit der Premiere des Kinofilms „Unter Bauern“ zu Äußerungen der übelsten Sorte gekommen, sagte uns der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wolfgang Schweer. Er ist im Internet auf der Seite einer Ahlener Rechtsradikalengruppe fündig geworden. Darüberhinaus hatte der Kinobetreiber in Ahlen am Premierentag einen Brief gefunden, in dem für den Fall der Veröffentlichung des Films "etwas Schlimmes" angedroht wurde. Die Bedrohung wurde nicht weiter konkretisiert – im Kino oder in der Nähe wurden auch keine verdächtigen Gegenstände gefunden. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Polizeipräsidium Münster ermittelt.