Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Verfolgungsjagd von Ahlen nach Hamm

Ein Mann aus Dortmund hat sich am Morgen eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Gegen sieben Uhr früh wollte eine Streife den Wagen des 30-jährigen an der Dolberger Straße stoppen. Der aber ignorierte alle Zeichen und raste über die Heessener Straße nach Hamm. Der Dortmunder war dabei deutlich zu schnell, fuhr über Grünflächen und rote Ampeln und überholte trotz Gegenverkehr. Er versuchte sogar, einen Polizeiwagen zu rammen. Zusammen mit Kollegen aus Hamm folgten die heimischen Polizisten dem Fahrer, bis der sich nahe der Lippe festfuhr. Hier schloss der Dortmunder sich in seinem Wagen ein. Die Polizisten mussten eine Scheibe einschlagen. Bei der Festnahme wehrte der Mann sich so heftig, das drei Polizisten leicht verletzt wurden. Im Auto fanden die Beamten mögliches Diebesgut und Drogen. Einen Führerschein hatte der Mann nicht, er war aber schon von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf zur Festnahme ausgeschrieben.