Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Vergifteter Hundeköder ausgelegt

In Ahlen haben Unbekannte am Samstag einen Hund mit einem Köder vergiftet. Er hatte im Bereich Oestrich hinter der Westfalenkaserne mit Schneckengift versetzte Hühnerleber gefressen. Sein Besitzer Ansgar Röhrbaum erkannte die  Vergiftung aber schnell und brachte seinen Hund rechtzeitig zum Tierarzt. Er konnte gerettet werden. Susanne Dirkorte, Sprecherin der Kreispolizei, sagte uns, solche Vorfälle gebe es immer mal wieder. In einem solchen Fall sollten Ordnungsamt und Polizei informiert und die Giftköder nach Möglichkeit gesichert oder zumindest fotografiert werden.