Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Verschärfte Corona-Regeln für Feiern und Sperrstunde gelten seit Mitternacht

Seit Mitternacht (19.10.) gelten strengere Corona-Regeln auch für Feiern und die Sperrstunde im Kreis Warendorf. Denn seit Samstag ist der Kreis, aufgrund der Sieben-Tage-Inzidenz von über 50 Risikogebiet. 

An privaten Feiern in öffentlichen Räumen dürfen jetzt nur noch 10 Menschen teilnehmen.

Dazu gilt seit dem Wochenende auch draußen die Pflicht einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, überall dort wo Menschen dicht zusammenkommen, sowie in öffentlichen Gebäuden.

Außerdem ist die Zahl der Teilnehmer bei zum Beispiel Sportveranstaltungen auf 100 Menschen beschränkt.

Im öffentlichen Raum dürfen sich maximal fünf Menschen aus verschiedenen Haushalten treffen.

Und von 23 bis 6 Uhr gilt eine Sperrstunde für Gastrobetriebe sowie ebenfalls ab 23 Uhr ein generelles Verkaufsverbot von Alkohol.

In Ahlen gibt es 134 aktive Fälle. Deshalb gelten hier zusätzliche Corona-Sonderregeln.

Die beziehen sich auf private Feiern zuhause. Dort dürfen sich maximal zehn Menschen aus nur zwei verschiedenen Haushalten treffen.

Ahlens Bürgermeister Alexander Berger hofft, dass diese Maßnahmen und die Vernunft der Menschen dazu beitragen werden, dass die hohe Zahl der Neuinfektionen in der Stadt zurückgehen wird.

Über 97.000 Erstimpfungen gegen Corona im Kreis Warendorf
Gut 97.300 Menschen im Kreis Warendorf sind inzwischen das erste Mal gegen Corona geimpft. Dazu kommen fast 24.500 Zweitimpfungen. Das zeigen die Daten der Kassenärztlichen Vereinigung...
18 Mal wurde gegen Ausgangsregelung verstoßen
Die Polizei hat in Sachen Ausgangssperre 18 Fälle seit Bestehen der Regelung für den Kreis Warendorf erfasst. Die Festlegung der „Strafe“ erfolgt durch die jeweils zuständigen Ordnungsämter. Das...
Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) in Warendorf erstattet Anzeige
Die Deutsche Reiterliche Vereinigung, kurz FN, mit Sitz in Warendorf hat bei der Polizei NRW Anzeige erstattet - gegen Unbekannt. Es geht um eine mögliche Verletzung des Tierschutzgesetzes. Der...
Wohnprojekt für Menschen mit Behinderung entsteht in Sassenberg
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe will in den kommenden fünf Jahren insgesamt 14 Wohnprojekte errichten. Dort sollen dann Menschen mit schweren Behinderungen selbstständig wohnen und leben – mit...
Beckum startet mit Erschließung des Baugebiets "Göttfricker Weg"
In Beckum wird das Baugebiet Göttfricker Weg erschlossen. Heute starten die Arbeiten offiziell mit dem erste Spatenstich. Auf dem Gelände sollen später Einfamilien- und Doppelhäuser entstehen. Im...
Fünf Sportvereine im Kreis Warendorf bekommen Fördergelder vom Land
Erneut gibt es gute Nachrichten für Sportvereine bei uns im Kreis. Sie bekommen Geld aus dem Fördertopf des Landes, um ihre Sportstätten umzubauen oder zu modernisieren. Dieses Mal gehen rund 185.000...