Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Verwaiste Raststätte wird zur Autobahn-Kapelle

Für den geplanten Bau der Autobahnkapelle an der Raststätte Rynern-Nord an der A2 will der Evangelische Kirchenkreis Hamm rund 85 Tausend Euro zur Verfügung. Das Geld soll durch Spenden wieder hereinkommen. Das hat am Mittag die Synode des Kirchenkreises einstimmig beschlossen. Die verwaiste Tankstelle an der Autobahn-Raststätte Rynern-Nord kann somit zur Autobahn-Kapelle umgebaut werden. Wer Die A2 von Münster in Richtung Ruhrgebiet fährt, der wird diese Raststätte demnächst erreichen können. Dieser einstimmige Beschluß sei nicht unbedingt erwartet worden, sagte uns Pfarrer Markus Möhl aus Ahlen. Doch die Synode wollte ein deutliches Signal in Zeiten der Einsparungen geben. Autobahn-Kapellen werden gut genutzt; ähnliche Kapellen werden jährlich von 200 bis 300 tausend Besuchern angefahren. Für die Autobahnkapelle soll jetzt auch ein neuer Förderverein ins Leben gerufen werden.