Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Verwirrter Mann in Telgte hielt Polizei auf Trab

Ein verwirrter Mann in Telgte hat am Abend für mehrere Polizeieinsätze gesorgt. Am Ende wurde der 36jährige in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Zuerst tauchte der Mann in den Sitzungsräumen der Stadtverwaltung auf. Dabei hielt er etwas, das wie ein Elektroschocker aussah. Der Mann verlangte Geld von den Leuten im Telgter Rathaus. Er ließ sich wegschícken, rief aber später bei der Polizei an und kündigte einen Spielhallenüberfall an. Die Polizei fuhr zur Kontrolle hin, ein Überfall hatte aber nicht stattgefunden. Der Mann erhielt daraufhin einen Platzverweis. Zum Schluss landete er nachts im Warendorfer Krankenhaus, weil er in Telgte gestürzt war. Als die Polizei eintraf, konnte man noch mit ihm reden. Als sich die Beamten dann aber weigerten, ihn nach Hause zu bringen, fing er an zu randalieren. Das ging dann auf der Wache so weiter – bis zur Einweisung.