Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Viel Arbeit für das Sozialgericht

Etwa 6.150 Klagen sind im vergangenen Jahr vor dem Sozialgericht Münster gelandet. Damit hatten die Richter mehr zu tun als je zuvor. Fast jedes fünfte Verfahren am Sozialgericht, das auch für unseren Kreis zuständig ist, dauert mittlerweile länger als zwei Jahre. Einerseits liege das an langwierigen Gutachten, andererseits habe man aber auch einfach zuviel zu tun, sagte Heinrich Stratmann vom Sozialgericht. Besonders viele Fragen drehten sich um Hartz IV, sehr viele neue Anträge gab es aber auch im Schwerbehindertenrecht. Ein Großteil aller Anträge hatte vor Gericht allerdings keine Chance - mehr als die Hälfte der Klagen wurde abgewiesen.