Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Viele Nachfragen zu Reisedokumenten für Kinder

Seit einem Monat gibt es bei den Kommunen im Kreis viele Anfragen zum Thema Reisedokumente für Kinder. Denn mit dem Stichtag 26. Juni sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig geworden. Viele Familien wurden dadurch erst auf das Thema aufmerksam. Sie stellten fest, dass ihnen Reisedokumente für ihre Kinder fehlen oder ungültig geworden waren. Und dann gab es da noch die Eltern, die zwar einen Kinderpass oder -ausweis besaßen, aber unsicher geworden waren. Das führte überall in den Rathäusern zu vermehrten Anfragen. In Ahlen fiel auf, dass einige vorher überhaupt gar nicht wussten, dass für Kinder Reisedokumente nötig sind. Aus Wadersloh hieß es, dass man viel Aufklärungsarbeit leisten musste. Aus vielen Kommunen, unter anderem aus Oelde,  wurde gemeldet, dass es vermehrte Anfragen gab, aber nicht unbedingt mehr Anträge. In Beckum dagegen wurden sehr viele Anträge auf Kinderreisedokumente verzeichnet, so dass die Bestände teilweise knapp wurden. Ähnliches wurde uns aus Telgte berichtet: Hier gab es einen regelrechten Antragsansturm.