Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Viele Unfälle auf schneeglatten Straßen

42 Verkehrsunfälle hat es am vergangenen Wochenende auf schnellglatten Straßen im Kreis Warendorf gegeben. Dabei wurden acht Menschen verletzt, drei von ihnen schwer, zog die Polizei am Morgen auf Radio WAF-Nachfrage erste Bilanz. Einer der schwereren Unfälle passierte am Samstag bei Walstedde. Eine 20jährige Ahlenerin hatte auf der Landstraße die Kontrolle über ihren Wagen verloren – sie schleuderte auf die Gegenfahrbahn und dort in das Auto eines Mannes aus Gladbeck. Beide wurden schwer verletzt mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Meist gingen die Unfälle im Kreis aber glimpflich aus und es blieb bei Blechschäden. Die Polizei vermutet, dass sich viele Autofahrer einfach nicht auf den Schnee eingestellt haben und zu schnell unterwegs waren.