Responsive image

on air: 

radio waf deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Viele Verletzte bei Unfällen

Bei Unfällen im Kreis und in der Umgebung hat es am Wochenende viele Verletzte gegeben. Das Aprilwetter hat dabei am Abend einen der schwersten Unfälle verursacht: auf der A 2 bei Rheda-Wiedenbrück sind so allein acht Menschen teils schwer verletzt worden. Durch einen heftigen Graupelschauer hatte ein Fahrer die Kontrolle über sein Auto verloren. Er prallte in die Mittelschutzplanke und schleuderte quer über die Fahrbahn in ein anderes Auto. Acht Menschen in den beiden Autos wurden verletzt, darunter zwei Kinder im Alter von sechs und neun Jahren: sie erlitten schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber mußte angefordert werden. Die Autobahn war zeitweise blockiert, es gab bis zu sechs Kilometer Stau. In Oelde gab es einen weiteren Unfall mit vier Verletzten. Am Samstagabend hatte ein 28jähriger Fahrer aus Stromberg ein Stoppschild nicht beachtet. Er prallte in einen anderen Wagen, der wurde in den Gegenverkehr geschleudert und prallte dort in ein drittes Auto. Vier Menschen wurden verletzt, zwei davon schwer. Und schon am Samstagmittag wurden in Ahlen drei Menschen bei einem Auffahrunfall leicht verletzt.