Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Viereinhalb Jahre Haft für Vergewaltiger

Wegen eines sexuellen Übergriffs auf einem Schützenfest in Freckenhorst ist ein Marokkaner zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann eine 15-Jährige brutal vergewaltigt hat. Das Gericht war überzeugt davon, dass der Mann sein Opfer vor vier Jahren beim Schützenfest in Freckenhorst überfallen und vergewaltigt hat. Die ursprüngliche Anklage lautete noch auf sexuelle Nötigung, Staatsanwaltschaft und Verteidigung sahen beide nicht genug Beweise für eine Vergewaltigung. Der Richter sah das anders: DNA-Spuren hatten den Mann überführt, ein medizinisches Gutachten unterstützte den Vorwurf. Der Angeklagte selbst sagte lediglich aus, er könne sich an die betreffende Nacht nicht erinnern. Er habe unter Drogen und Alkohol gestanden. So lautete das abschließende Urteil schließlich: viereinhalb Jahre Gefängnis.