Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Volksbank eG zieht Bilanz

Die anhaltende Niedrigzins-Phase zwingt jetzt auch die Volksbank eG mit Hauptsitz in Ennigerloh zum Handeln: Ab 1. Januar will sie für Neukunden ein Verwahrentgelt beziehungsweise einen Negativzins für Geldanlagen einführen, kündigt der scheidende Vorstandsvorsitzende Rolf Weishaupt an.

Laut Volksbank eG belastet die seit 5 Jahren andauernde Negativzinspolitik der Europäischen Zentralbank die Banken ebenso wie die Sparer. Sie will jetzt ihre langjährigen Bestandskunden schützen – und deshalb wird der Negativzins ab Januar zunächst ausschließlich für Neukunden gelten.

Filialschließungen sind aktuell nicht geplant, für die Zukunft wird das aber nicht ausgeschlossen. Für das zurückliegende Geschäftsjahr zieht die Volksbank eG eine positive Bilanz  - man sei wirtschaftlich kerngesund aufgestellt, heißt es vom Vorstand.

Gleichzeitig gab es für die Bank zwei große Herausforderungen, die zu meistern waren: Die Umstellung auf ein neues EDV-System und die Fusion mit der Volksbank im Ostmünsterland eG. Die Volksbank eG hat bei uns im Kreis Hauptstellen in Oelde, Ennigerloh, Ahlen und Warendorf.