Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Volksbankfusion zugestimmt

Die Fusion der Volksbanken in Warendorf und Harsewinkel ist beschlossene Sache. Am Abend hat die Vertreterversammlung der Volksbank eG Warendorf zugestimmt. Beim Fusionspartner, der Volksbank im Ostmünsterland eG in Harsewinkel, hatte die Versammlung schon am Vortag zugestimmt. Beide Volksbanken zusammen habe eine Bilanzsumme von über 2 Milliarden Euro. Mit über 99 Prozent der Stimmen haben die Vertreter der Volksbank eG am Abend der Fusion zugestimmt. Im nächsten Jahr soll sie vollzogen werden. Den Zusammenschluss begründen die Vorstände beider Volksbanken mit der steigenden Belastung durch die Bankenregulierung. Es werde zu wenig Rücksicht auf kleine Banken genommen, hieß es. Deshalb schließen sich immer mehr von ihnen zu größeren Instituten zusammen – vor allem die genossenschaftlichen Volks- und Raiffeisenbanken. Seit dem Jahr 1990 sank ihre Zahl in Deutschland von gut 3300 nur noch etwa 900.