Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Volle Schulbusse - vermeidbar?

Fahrschüler im Kreis Warendorf brauchen gute Nerven und müssen oft improvisieren. Die Fahrt in überfüllten Bussen gehört zu ihrem Alltag. Manchmal fallen Busse ganz aus. Allein rund 2.400 Fahrschüler besuchen die weiterführenden Schulen der Stadt Warendorf. Der Einzugsbereich reicht von Telgte bis Harsewinkel – von Füchtorf bis Ennigerloh.

Dem Leiter des Warendorfer Schulamtes Udo Gohl sind die Probleme bekannt. In den Schulen gibt es vorgedruckte Beschwerdeformulare. Die Stadt nimmt Beschwerden entgegen und leitet sie weiter an die Busunternehmen, die die Schüler befördern. Unmittelbar eingreifen kann sie kaum, sagte Gohl zu Radio WAF. Manches Problem kann gelöst werden. Wenn Busse aber überfüllt unterwegs sind, dann habe das auch mit den wirtschaftlichen  Kalkulationen der Busunternehmen zu tun: