Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Vorbildlicher Brandschutz bei der AWG

Die Abfallwirtschaftsgesellschaft in Ennigerloh rüstet auf - vor allem beim Brandschutz. Ein neues Frühwarnsystem und der Einsatz von Löschgel haben schon beim letzten größeren Feuer Ende Oktober Schlimmeres verhindert. Mehrmals ist es in den vergangenen Jahren zu Bränden mit größeren Sachschäden gekommen. Als Ursache wurde unsachgemäß getrennter Müll ausgemacht. Das Feuer vom 26. Oktober zum Beispiel sei vermutlich durch Karbid ausgelöst worden. Der Stoff komme in handelsüblichem Gift gegen Wühlmäuse vor, gehöre als Schadstoff aber weder in den Haus- noch in den Sperrmüll. Die AWG appelliert an die Bürger, ihren Müll sorgfältig zu trennen. Für den Ernstfall ist sie jedenfalls gerüstet: Inzwischen kommt eine neuartige, von der AWG selbst entwickelte Rauchmeldetechnik zum Einsatz.