Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Vorwürfe gegen Bürgermeister

Fünf Anrainer des Marktplatzes stellen sich gegen die Stadt Beckum. Wie die Glocke heute berichtet, haben die fünf in einem Brief an Bürgermeister Strothmann klargestellt, dass sie den Umbau des Marktplatzes nicht unterstützen wollen. In dem Brief schreiben die fünf, dass sie ihre Teilgrundstücke nicht zur Verfügung stellen wollen. Als Grund wird genannt, sie hätten sich vom Bürgermeister in bisherigen Gesprächen „massiv unter Druck gesetzt gefühlt“. Als Kaufpreis sei nur ein Zehntel des Bodenrichtwertes geboten worden, deshalb werde man nicht verkaufen. Es gebe von der Stadt nicht einmal Antwort dazu, wie sie die historische Bausubstanz am Markt sichern wolle – oder wer die Kosten dafür übernimmt. Von der Stadt sei im Fall einer Auseinandersetzung auch schon von einer Enteignung der Teilflächen gesprochen worden – das entbehrt nach Ansicht der fünf Anrainer aber jeder Rechtsgrundlage.