Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Wälder im Kreis leiden unter Dürre

Die extreme Trockenheit der vergangenen Wochen zeigt Wirkung auch in den Wäldern im Kreis Warendorf. Die Dürre trifft auch bei uns vor allem junge Bäume, Neuanpflanzungen und Aufforstungen. Vieles wird bei den jungen Bäumen kaputt gehen, davon geht Michael Blaschke vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW aus. Im Kreis Warendorf sieht es dabei noch vergleichsweise gut aus – Richtung Niederrhein erwartet Blaschke Ausfälle bis zu 100 Prozent. Ältere Bäume kommen besser mit der Hitze zurecht: sie werfen zwar häufig ihre Blätter ab, das ist aber Selbstschutz, weil Blätter Wasser verbrauchen. So überstehen die Bäume einen heißen Sommer wie diesen. Es dürfen nur nicht mehrere Dürrejahre aufeinander folgen. Das wird durch den Klimawandel aber immer wahrscheinlicher.