Responsive image

on air: 

Laura Potting
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Warendorf will in den kommenden Jahren viel investieren

Mit einer deutlichen Mehrheit hat der Rat der Stadt Warendorf am Abend den Haushalt verabschiedet. Lediglich die FWG verweigerten ihre Zustimmung. Ursprünglich war die Stadt beim Etatentwurf noch von einem Defizit ausgegangen. Der Stadt bleibt jetzt doch ein Plus von 470.000 Euro. Man habe immer Maß gehalten, die finanzielle Lage der Stadt sei gut, so Warendorfs Bürgermeister Axel Linke. Im Ergebnisplan werden Ausgaben von knapp 90 Millionen Euro vorgesehen bei erwarteten Einnahmen von rund 90,5 Millionen Euro. In den nächsten drei Jahren will die Stadt insgesamt 60 Millionen Euro investieren. Grund für diese Neuverschuldung sind unter anderem drei Großprojekte: das Baugebiet In de Brinke, der dritte Bauabschnitt der Stadtstraße Nord und der Neubau der Rettungswache.

7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt, RKI rechnet mit weniger Tests in Ferien
Die 7-Tage-Inzidenz bei uns im Kreis ist leicht gesunken: laut Robert-Koch-Institut Stand Mitternacht auf 87,8. Außerdem werden 42 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das RKI weist aber weiter darauf hin,...
Tanzen in Coronazeiten: "Virtual Dancing" mit Tanzschule Ingrid
Auch die Tanzschulen bei uns im Kreis haben mit den Einschränkungen während der Corona-Pandemie zu kämpfen. In der Warendorfer Tanzschule Ingrid ist für heute ein virtueller Tanzabend per...
Füchtorf: Motorradfahrer (51) stirbt bei Unfall auf K51
Auf der K51 Ravensberger Straße zwischen Füchtorf und Versmold ist am Freitagabend (10.4.) ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 51-Jährige aus Versmold war mit einem 60-jährigen Mann aus...
Hausärzte im Kreis Warendorf impfen gegen Corona
Auch bei uns im Kreis impfen Hausärzte seit Dienstag gegen das Coronavirus. Zuerst einen Termin bekommen chronisch Kranke und Menschen mit schweren Vorerkrankungen – so sieht es die Impfverordnung...
Kreis Warendorf Modellregion: über Projekte wird erst nächste Woche entschieden
Ab dem 19. April ist unser Kreis Modellregion und darf Öffnungsschritte in der Corona-Pandemie ausprobieren. Das hat NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart am Vormittag verkündet. Welche Projekte in den...
Kreis Warendorf Modellregion in NRW
Der Kreis Warendorf wird Modellprojekt und darf Öffnungsschritte in der Corona-Pandemie ausprobieren. Das hat NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart am Vormittag verkündet. Ursprünglich sollten sechs bis 8...