Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Warendorfer Karnevalsgesellschaft blickt optimistisch in die Zukunft

Mit dem Einholen der Fahne am historischen Rathaus haben die Narren in Warendorf heute - am Aschermittwoch - die diesjährige Session beendet.

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Karnevalisten auf einiges verzichten, erstmals hatte man aber auch mit anderen Vereinen einen gemeinsamen Sessionsorden herausgegeben.

Jetzt stehen die nächsten Aufgaben an, heißt es von der Warendorfer Karnevalsgesellschaft WaKaGe.

Vor allem wollen sich die Karnevalisten darum kümmern, wo künftig die Prinzenproklamation stattfinden soll. Die ursprüngliche Location, die Kreienbaumhalle in Warendorf, stehe dafür nicht mehr zur Verfügung. Aber auch hierfür werde sich eine Lösung finden, heißt es von der WaKaGe.