Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Warendorfer muss drei Jahre ins Gefängnis

Drei Jahre Haft wegen gefährlicher Körperverletzung – so lautet heute das Urteil gegen einen 36-jährigen Mann aus Warendorf. Er musste sich vor dem Landgericht in Bielefeld wegen versuchten Mordes verantworten. Nachdem am Mittwoch wichtig Zeugen gefehlt hatten, konnte sie heute ihre Aussage vor dem Bielefelder Landgericht machen. Vernommen wurde zwei Polizisten und auch das Gutachten wurde verlesen, hieß es von einem Gerichtssprecher. Der 36-jährige Mann aus Warendorf hatte vor einem Jahr einen anderen Mann mit einem Messer verletzt, da er ihm die Schuld für seine gescheiterte Ehe gab. Töten wollte er ihn nach eigenen Angaben aber nicht. Ihn erwarten jetzt drei Jahre Haft - die Staatsanwaltschaft hatte drei Jahre und acht Monate gefordert, die Verteidigung ein Jahr und sechs Monate.