Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Warendorfer Soldat in der Türkei im Interview

Seit Monaten lebt der Warendorfer Thomas J. knapp 100 Kilometer vor der türkisch-syrischen Grenze. Dort unterstützt er die deutsche Luftwaffe im NATO-Einsatz. Eigentlich arbeitet Thomas an der Bundeswehrsportschule in Warendorf. Ein paar Mal im Jahr tauscht er seinen Arbeitsplatz aber mit Einsatzorten in Krisengebieten weltweit. Seit zwei Jahren ist die Bundeswehr in Kharamanmaras stationiert, eine Stadt nahe der syrischen Grenze. Hier setzt sie ihr Raketenabwehrsystem vom Typ Patriot ein, um die Region vor Luftangriffen aus Syrien zu schützen. Unsere Mitarbeiterin Marion Sendker hat den Hauptfeldwebel Thomas J. in der Türkei interviewt und ihn unter anderem nach seiner Motivation gefragt: