Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Warendorfer Trinkwasser wird weiter gechlort

Das Warendorfer Trinkwasser wird weiter gechlort – und aktuell zeichnet sich dabei auch keine Änderung ab, hieß es heute auf unsere Nachfrage von den Stadtwerken. Messungen hatten sogenannte coliforme Keime im Wasserwerk Warendorf festgestellt, das Trinkwasser wird sicherheitshalber gechlort – seit nahezu drei Monaten. Betroffen sind weiter die Ortsteile Warendorf, Freckenhorst, Einen und Müssingen. Die Belastung ist gering, aber hartnäckig. Zwar habe man am vergangenen Freitag die Quelle der Belastung auf das Wasserwerk eingrenzen können, die genaue Ursache wurde aber noch nicht gefunden, so eine Sprecherin der Stadtwerke. Man arbeite eng mit dem Gesundheitsamt zusammen, aber alle empfohlenen Maßnahmen blieben bisher ergebnislos. Weitere Versuche mit Desinfektionen oder gründliche Reinigung der Filter stehen jetzt an. Und auch die Schutzchlorung geht weiter – sie sei aber nach wie vor für den Verbraucher gesundheitlich unbedenklich.